Filetransfer von Lifetab zu Mac

Es war eine volle Woche. Die re:publica 2012 stand auf dem Programm. Gemeinsam mit Johannes hab ich mich auf den Weg nach Berlin gemacht um das erste mal an der re:publica teilzunehmen.

Wie alles im Leben, beim ersten mal ist es stressig, aufregend und man ist völlig übermannt! Trotzdem findet man Zeit mit seinen Gadgets zu spielen und das eine oder andere aufzuzeichnen bzw. festzuhalten. (Aufgrund der „legendären Hochleistungsinternetverbindung“ war an eine Live-Berichterstattung nicht zu denken! Nicht mal via Twitter.)

Ich habe also mal versucht mein Lifetab von Medion als Videokamera zu verwenden. (Über die Bild- und Tonqualität können wir später noch auf mabacherTV diskutieren!) Mein Plan war, das Video sofort am Tab zu schneiden (so gut das eben geht und nötig ist) und es im Hotel am Abend hoch zu laden.  Es stellte sich jedoch heraus, dass sich der Mitschnitt nicht mit dem onboard Schnittprogramm von Medion bearbeiten läßt. Also gibt es das Video erst jetzt. Aber zuerst müssen die Daten vom Tablet auf meinen Mac. Aber WIE?!?!

Die Antwort lautet: Android File Transfer

Screenshot Android File-Transfer und Finderfenster

Das Programm ist super easy zu installieren und funktioniert hervorragend!

Von Mac OS ist man es gewöhnt, mit der Spacetaste eine Vorschau im Finderfenster zu erhalten, dies funktioniert im Android File Transfer-Fenster nicht. Um zusehen welches Video oder Foto man kopiert muss man es zuvor auf dem Mac ziehen und kann dort entscheiden ob man es behält oder nicht.

Weiters ist anzumerken, dass alle Dateien am Lifetab erhalten bleiben. Will man sie nach dem Transfer vom Tab löschen, muss dies extra (via Kontextmenü) gemacht werden.

Die Daten sind nun am Mac, jetzt werden sie noch kurz durchs Schnittprogramm geschickt und dann raus in die Welt entlassen… Also bald gibts was zu sehen!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.